Literarische Museen, Archive und Gedenkstätten

Hesse-Kabinett im Antiquariat J.J. Heckenhauer
Tübingen

Das Tübinger Hesse-Kabinett lädt ein zur Entdeckungsreise auf den Spuren des jungen Hermann Hesse. Untergebracht ist das Kabinett in einem Teil der Räume des Antiquariates Heckenhauer am Holzmarkt. Vor über 100 Jahren durchlebte Hesse hier seine Lehrzeit als Buchhändler. Heute führt eine Ausstellung zu den literarischen Wurzeln des weltberühmten Dichters und Nobelpreisträgers.

Das Einzigartige der Räumlichkeiten ist, dass sie bis heute die Atmosphäre dieser Zeit wiedergeben und sich in fast unverändertem Zustand befinden. Die besonderen Attraktionen sind das über 150 Jahre alte Bücherlager und die genauso alte Wendeltreppe.

Vier wichtige Jahre seines Lebens verbrachte Hermann Hesse in Tübingen. 1895 trat er als 18-jähriger eine Buchhändlerlehre beim „Heckenhauer“ an. In der Bücher- und Universitätsstadt fand er nach krisenhaften Jugendjahren endlich innere Ruhe, sich der Literatur zu widmen. Hier gelangen ihm seine ersten Gedichtveröffentlichungen und er legt das Fundament für seinen späteren Weltruhm als Schriftsteller.

ÖFFNUNGSZEITEN
freitags und samstags von 12 bis 17 Uhr
sonntags von 14 bis 17 Uhr
Eintritt frei

FÜHRUNGEN
sonntags von 16 bis 16.30, Teilnahmegebühr 1,50 Euro
Gruppenführung nach Vereinbarung, ab 40 Euro


ADRESSE UND KONTAKT
Hesse-Kabinett Tübingen
Holzmarkt 5
72070 Tübingen
Telefon 07071 204-1711
E-Mail stadtmuseum@tuebingen.de

  Homepage

Öffnungszeiten
freitags und samstags
von 12 bis 17 Uhr
sonntags von 14 bis 17 Uhr

Eintritt
frei

Führungen
sonntags von 16 bis 16.30, Teilnahmegebühr 1,50 Euro
Gruppenführung nach Vereinbarung, ab 40 Euro



Standort
Holzmarkt 5
72070 Tübingen
Tel.: (07071) 204-1711

Ansprechpartner
Stadtmuseum Tübingen
Guido Szymanska
(wiss. Projektmitarbeiter)
Kornhausstr. 10
72070 Tübingen
Tel.: 07071 204-1723
E-Mail: Guido.Szymanska@tuebingen.de
http://www.tuebingen.de/hesse

Weitere Tipps vor Ort