Literaturland Baden-Württemberg

Menü

Neue Publikationen

Spuren 99 | Tilman Venzl: »Damit war ich aufgenommen in die Schar der Schützlinge des Klosters«. Lotte Paepcke in Freiburg und Stegen

Auf dem Gelände des unweit von Freiburg gelegenen ehemaligen Klosters Stegen erinnern Stolpersteine daran, dass hier von 1943 bis 1945 neun deutsche Juden versteckt und geschützt wurden. Unter ihnen befand sich auch die Autorin und spätere Hebel-Preisträgerin Lotte Paepcke, die Ende November 1944 in Stegen Schutz fand. Was war passiert? Nachdem die schwer erkrankte Paepcke in Freiburg einen für Juden vom Nazi-Regime verbotenen Krankenhausaufenthalt hatte riskieren müssen, ging mit dem verheerenden Luftangriff auf die Stadt am 27. November 1944 auch ihr Lebensmut in Trümmer. Vollkommen unerwartet für sie erschien plötzlich Pater Heinrich Middendorf aus dem Stegener Kloster und brachte sie in Sicherheit. In ihren autobiografisch geprägten Texten – allen voran ›Unter einem fremden Stern‹ von 1952 – berichtet Lotte Paepcke von ihrem Leben als Jüdin in Deutschland und rückt dabei immer wieder die Erlebnisse in Freiburg und Stegen ins Zentrum. Was sich an diesen Orten abspielte, ist ihre ganz persönliche Überlebensgeschichte, die zugleich exemplarische Züge des deutschen Judentums hervortreten lässt. In Freiburg wuchs sie als Kind assimilierter Reformjuden auf, das sich ganz selbstverständlich gleichermaßen als Jüdin und Deutsche betrachtete; hier musste sie auch die antisemitische Radikalisierung und Bedrohung miterleben. In Stegen fand sie schließlich Zuflucht. Doch beide Orte waren ihr mehr als biografisch brisante Schauplätze – nämlich Kristallisationspunkte eines Martin Buber verpflichteten Nachdenkens über die Rolle jüdischer Überlebender während und nach der Shoah.

Im neuen, reich illustrierten Heft der bibliophilen Marbacher Reihe ›Spuren‹ beleuchtet der Stuttgarter Germanist Tilman Venzl mit Hilfe von zum Teil unveröffent-lichtem Material Lotte Paepckes Zeit im Breisgau und liefert zugleich eine Charakteristik dieser Autorin.

Zum SPUREN-Shop

 

Weitere Meldungen