Literaturland Baden-Württemberg

Menü

Neues aus den Museen

Jünger-Haus Wilflingen saniert wiedereröffnet

In Wilflingen wurde am 29. März 2011 das Jünger-Haus neu eröffnet. In der zum Schloss der Schenken von Stauffenberg gehörenden Oberförsterei, hatte Ernst Jünger fast ein halbes Jahrhundert gelebt und den größten Teil seines literarischen und philosophischen Werkes verfasst. Das als Literaturmuseum eingerichtete Haus zeigt die Wohn- und Arbeitsräume des Schriftstellers samt Bibliothek, Käfersammlung sowie Zier- und Nutzgarten im Zustand von Jüngers Todesjahr 1998. Nach einer umfassenden Außen- und Innensanierung, die 2009 die Räumung des Hauses erforderte, wurde die Jüngersche Lebenswelt sorgfältig wiederhergestellt. Die 1999 eingerichtete Ausstellung gibt einen Überblick über Leben und Werk Ernst Jüngers und enthält Vitrinen mit Fotos, Manuskripten, Erstausgaben, Ehrungen und persönlichen Gegenständen des Autors. Einer der Räume ist Jüngers Bruder, dem Lyriker, Erzähler und Essayisten Friedrich Georg Jünger gewidmet. Die Ausstellung wird bis 2013 zu sehen sein und dann durch eine erweiterte Präsentation ersetzt.

 

 

Weitere Meldungen