Literaturland Baden-Württemberg

Menü

Neues aus den Museen

Mühlenweg-Museum Allensbach

Mühlenweg-Museum AllensbachDer Mongolei am Bodensee begegnen? Das ist seit dem 22. Juni 2012 im Mühlenweg-Museum Allensbach möglich. Hier widmet sich eine einzigartig gestaltete Ausstellung dem abenteuerlichen Leben des Reisenden, Malers und Schriftstellers Fritz Mühlenweg, der sich mit seiner Frau, der Malerin Elisabeth Kopriva, 1934 in Allensbach niederließ. Nachdem der gelernte Kaufmann die letzte große Ostasien-Expedition Sven Hedins begleitet hatte, unternahm er in den Jahren 1927 bis 1932 selbst drei Reisen in die Mongolei. Die Eindrücke, die er auf diesen Reisen sammelte, verarbeitete Mühlenweg in zwei Romanen, zahlreichen Erzählungen, Gedichten und Gemälden – eine kulturelle Vermittlungsleistung, die der deutschen Mongolistik wichtige Impulse gab. Sein Roman ›In geheimer Mission durch die Wüste Gobi‹ machte ihn als Schriftsteller überaus bekannt. Mühlenwegs zahlreiche Lesereisen durch ganz Deutschland starteten stets vom Allensbacher Bahnhof aus, der heute das Mühlenweg-Museum beherbergt. Die Ausstellung, die vom Verleger und Mühlenweg-Spezialisten Ekkehard Faude konzipiert und von der Graphikerin Claudia Gnädinger gestaltet wurde, zeigt u.a. einen Expeditionsfilm, Fotografien, Reiseutensilien und jene Kladde, in die Mühlenweg nach Gehör über 500 mongolische Vokabeln notierte.

Weitere Meldungen